Raffael und die Renaissance in Rom (Tour 1)

S. Maria del Popolo und S. Agostino wurden beide im 15. Jahrhundert errichtet und gehören zu den wenigen Renaissancekirchen in Rom. Ihr Inneres ist reich an Kunstwerken: neben den weniger bekannten Arbeiten Raffaels, der Chigi-Kapelle in S. Maria del Popolo und dem „Elias“ in S. Agostino, wollen wir uns aufgrund ihrer Bedeutung auch den Werken einiger späterer Künstler zuwenden, darunter Annibale Caracci, Bernini und Caravaggio. In S. Maria del Popolo soll unser Interesse in erster Linie aber auch dem Wandzyklus mit der Geschichte des heiligen Hieronymus von Tiberio d’Assisi gelten, einem Schüler des bekannten Renaissancekünstlers Pinturricchio, von dem das Altarbild der Kapelle ist. Neben seinem Altarbild in S. Maria del Popolo trat Pinturricchio, der zu dem Kreis florentinischer und umbrischer Künstler gehörte, die unter Sixtus IV. am Ende des 15. Jahrhunderts nach Rom berufen wurde, in Rom aber auch mit seinem einzigartigen Freskozyklus in S. Maria in Aracoeli hervor. Unser Rundgang wird uns darüber hinaus auch zu dem Grab Raffaels im Pantheon führen und zu dem wunderschönen Fresko des Toskaners Filippino Lippi in der Cappella Caraffa in S. Maria sopra Minerva, das zu den schönsten frühen Renaissancemalereien in Rom zu zählen ist

Rezensionen

Wird empfohlen von: